Förderung der Bildung und Erziehung

durch:
  • Allgemeine Umweltschutz- und projektbezogene Öffentlichkeitsarbeit
  • Ökologische Aufklärung und Beratung zu Problemen des umweltgerechten Verhaltens im Alltag
  • Projekttage zu Umwelt-, Energie- und anderen Themen
  • Naturfreundliche Kinder- und Jugendbildung
  • Organisation von Veranstaltungen
  • Ausgestaltung der Umweltpädagogik
  • tätigkeits- und projektbegleitende Bildung
  • Erlebnispädagogik
  • Lebenslanges Lernen